Sardinien Ferienhaus > Sardinien Allgemein > Anreise

Anreise nach Sardinien: Fähre und Flugzeug im Vergleich

Sardinien ist ein Reiseziel, welches sich bei deutschen Urlaubern seit jeher einer großer Beliebtheit erfreut. Schon seit Jahrzehnten zieht es viele Deutsche regelmäßig auf die Insel, um dort den Sommerurlaub zu verbringen. Allerdings hat sich eine Menge getan, besonders bei der Anreise.

Früher war üblich, dass deutsche Touristen mit dem Bus oder mit dem eigenen Pkw angereist sind. Man nahm die weitere Anreise gerne in Kauf, das Fliegen war hingegen sehr häufig keine Option. Der Grund für das geringe Interesse an den Flügen waren vor allem die Kosten, bis vor ungefähr 15 Jahren war das Fliegen noch deutlich teurer und somit nicht für alle Urlauber erschwinglich.

Mittlerweile ist die Situation eine vollkommen andere, noch nie zuvor sind derart viele Personen mit dem Flugzeug verreist. Genau genommen wurden Auto und Bus längst abgelöst, das Flugzeug hat sich zum beliebtesten Transportmittel entwickelt. Allerdings soll dies nicht heißen, dass der Flug automatisch die bessere Wahl ist. Genau genommen ist die Anreise mit dem Auto weiterhin attraktiv und so mancher Urlauber lässt sich diese Möglichkeit auch nicht nehmen.

Schlussendlich gibt es viele Personen, die verunsichert sind. Gerade Familien wissen häufig nicht so genau, ob sie fliegen oder lieber mit dem Auto anreisen sollen. Genau deshalb haben wir einen kleinen Vergleich erstellt. Nachfolgend wird aufgezeigt, was beide Varianten auszeichnet und welche Punkte im Rahmen der Entscheidungsfindung zu berücksichtigen sind.

Mit dem Auto nach Sardinien reisen



Für die Anreise mit dem Auto spricht vor allem die Tatsache, dass man die ganze Zeit über flexibel ist und somit die Möglichkeit besteht, nach eigenem Zeitplan zu reisen. Außerdem kann die Anreise mit dem Auto preiswert sein, besonders wenn man mit vier oder fünf Personen anreist, verspricht das Auto eine maximale Mobilität auf der Insel.

Wer mit dem Auto nach Sardinien übersetzen möchte, muss die Fähre nehmen. Eine ganze Reihe an Fährverbindungen können vor Ort gefunden werden. Wenn man die Fährverbindungen von Kreta nach Sardinien ebenfalls einbezieht, gibt es mehr als zehn verschiedene Varianten. Da kann es relativ schnell passieren, dass man den Überblick verliert. Hinzu kommt, dass die Preise in den letzten Jahren für Sardinien-Überfahren massiv gestiegen sind. Der Grund hierfür könnte nicht zuletzt sein, dass Italien seine staatliche Schifffahrtsgesellschaft Tirrenia privatisiert hat.

Die Mehrheit der Touristen aus Deutschland entscheidet sich jedoch für eine drei folgenden Varianten.

Fähre ab Genua: Sie ist die am häufigsten genutzte Fährverbindung. Vom Norden Italiens wird direkt übergesetzt, die Anreise ist für die meisten Deutschen am kürzesten.

Fähre ab Livorno oder Piombino: Beide Städte liegen südlich von Genua und sind daher in erster Linie für diejenigen interessant, die bereits in Italien mit dem Auto unterwegs sind und beispielsweise aus Rom kommen.

Marseille: Auch von Frankreich aus kann mit der Autofähre nach Genua übergesetzt werden. Diese Variante wird von einigen Urlaubern genutzt, die im Südwesten Deutschlands wohnen oder schlichtweg aus Prinzip über Frankreich fahren möchten.

Die Preise für Überfahrten mit der Autofähre lassen sich nur schwer beziffern, hier kommt es ganz auf die gewählte Reederei und den Termin an. Corsica-Ferries und Moby Lines sind die großen Anbieter am Markt. Allerdings ist der Markt schwer umkämpft, es gibt immer wieder Aktionsangebote oder auch Rabatte bei Online-Buchung. Generell sollte mit Kosten von rund 230 Euro für Hin- und Rückfahrt kalkuliert werden. Dies ist ein durchschnittlicher Preis, teilweise gibt es noch viel Spielraum nach unten. Je früher man bucht und je mehr Angebote verglichen werden, desto niedriger ist zumeist der Preis. Außerdem gilt es zu wissen, dass Saisonbetrieb herrscht, einige Fährverbindungen bestehen nicht ganzjährig.

Anreise mit dem Flugzeug



Beim Erwerb von Flugtickets sind die Preisunterschiede noch größer. Gerade hier spielt der Zeitpunkt der Buchung eine sehr entscheidende Rolle. Wer gut bucht, kann bereits für weniger als 100 Euro nach Sardinien fliegen. Generell sollte man pro Person mit gut 150 Euro rechnen, wer sich erst sehr spät entscheidet und kaum noch Wahlmöglichkeiten hat, muss unter Umständen sehr viel tiefer in die Tasche greifen.

Ähnlich wie bei den Fähren gibt es auch hier einen Saisonbetrieb. Vom Frühsommer bis zum Herbst gibt es die meisten Flugangebote. Insgesamt gibt es mehr als zehn verschiedene Flughäfen innerhalb Deutschlands, die Sardinien direkt anfliegen.

Tipps zur Entscheidung



Wie man sich am besten entscheidet, hängt vor allem davon ab, welches Urlaubsbudget zur Verfügung steht. Außerdem gilt es sich die Frage zu stellen, ob man vor Ort ein Auto benötigt. Wer Sardinien erkunden möchte, befindet sich mit einem Auto klar im Vorteil. Allerdings kann dies auch bedeuten, dass man kurzerhand einen Mietwagen nimmt – niemand muss deswegen extra mit dem eigenen Auto anreisen. Diejenigen, die mit dem Flugzeug anreisen, werden in Olbia einen Mietwagen in Anspruch nehmen müssen, da sich dort der Flughafen befindet.

Des Weiteren gilt es die eigentliche Anreise zu berücksichtigen. Einige Personen möchten so schnell und komfortabel wie möglich ankommen. In solchen Fällen ist das Flugzeug die beste Wahl. Wer hingegen sehen will, wie man auf dem Landweg nach Italien gelangt, fährt wiederum mit dem Auto. Zumal das eigene Auto auch dann interessant ist, wenn man noch andere Regionen Italiens erkunden möchte.




Premiumpartner: Nützliche Informationen über die Toskana. Ausserdem finden Sie zahlreiche Informationen über die Städte der Toskana, z.B über Florenz, Pisa und Siena Logo erstellen | Logo gestalten | Firmenlogo erstellen auf toskana-ferienhaus-urlaub.de

Topthemen im Reiseverzeichnis: ÄgyptenBulgarien | Logo erstellen | Logo gestalten | Firmenlogo erstellen


Titel dieser Seite: Anreise nach Sardinien
Zusammenfassung dieser Seite: Sardinien ist ein Reiseziel, welches sich bei deutschen Urlaubern seit jeher einer großer Beliebtheit erfreut. Schon seit Jahrzehnten zieht es viele Deutsche regelmäßig auf die Insel, um dort den Sommerurlaub zu verbringen. Allerdings hat sich eine Menge getan, besonders bei der Anreise.

Sardinien - Anreise | Sardinia | Sardegna 
Sardinien Ferienhaus    Reiseverzeichnis    Kontakt    Impressum    Sitemap   
 
In dieser Rubrik möchten wir Ihnen die folgenden Städte auf Sardinien vorstellen: Cagliari, Iglesias, Nuoro, Oristano und Sassari, sowie alle Gemeinden in den Provinzen Medio Campidano,Ogliastra und Olbia und Tempio Pausania [Mehr]
Doch nicht Sardinien? Vielleicht haben Sie ja Lust auf einen Urlaub in einem Ferienhaus auf SIzilien. Stöbern Sie hier nach einem schönen Ferienhaus oder einer Ferienwohnung. [Mehr]