Sardinien Ferienhaus > Highlights > Gola su Gorroppu

Gola su Gorroppu – die großartigste Schlucht Sardiniens

Die lange Küstenregion von Olbia bis zum Golf von Orosei wird oft als die landschaftlich vielseitigste und lohnenswerteste Gegend Sardiniens bezeichnet. Die Baronia, wie die nördliche Ostküste genannt wird, lockt die Besucher mit wunderschönen weißen Dünenstränden und den herrlichsten Steilküsten, die die Insel zu bieten hat. Kilometerlange weiße Sandstrände wechseln sich mit unergründlichen Tropfsteinhöhlen und versteckten Sandbuchten ab, die schon immer zu den Geheimtipps von Aussteigern zählten, bevor man den Begriff „Individualurlauber“ für sie erfand.

 

Der Höhepunkt dieser abwechslungsreichen und beeindruckenden Region ist die Gola su Gorroppu, eine atemberaubende Schlucht, die sich der Fiume Flumineddu vor Jahrmillionen durch das Massiv des Monte Oddeu gebahnt hat und die zu den größten Canyons Europas zählt. Die Gola su Gorroppu ist ein wahres Wunderwerk der Natur. Steil aufragende Felsplatten, bis zum Himmel reichende fast senkrechte Felswände und Auswaschungen, die die skurrilsten Formen gebildet haben, prägen das Bild dieses einmaligen Naturphänomens. Hat man sich ein wenig an diesen gewaltigen Anblick gewöhnt, entdeckt man die reiche und teilweise auch seltene Tier- und Pflanzenwelt dieses Biotops. Hoch in den Lüften sieht man Adler ihre mächtigen Kreise ziehen, während in Augenhöhe Libellen ihre surrenden Flugkunststücke darbieten. Auf den von der warmen Sonne beschienenen Steinen und Felswänden fühlen sich Ringelnattern und Eidechsen wohl, und wer die Ohren spitzt, hört zuweilen einen Specht klopfen. In den dunkelgrünen Tümpeln und Teichen der Schlucht tummeln sich neben Lurchen und Wasserkäfern auch große Frösche.

Zu diesem Naturereignis muss man sich jedoch zu Fuß begeben – die Schlucht will quasi erwandert werden. Zwar ist ein etwa zweistündiger Fußmarsch auch für ungeübte Wanderer durchaus zu bewerkstelligen, doch sollte man sich ohne ortskundige Führung nur bis an den Rad der Schlucht vorwagen. Gutes Schuhwerk, ein ausreichender Vorrat an Getränken und Proviant sowie zünftige, für die Wildnis geeignete Kleidung sollte als Ausrüstung für diese Tour selbstverständlich sein. Kühne Kletterpartien an den Felsbarrieren in Richtung Dorgali sind zur Erkundung der Schlucht ebenfalls sehr beliebt. Auch hier gilt, dass diese Art der Exkursion nur für geübte Kletterer mit professioneller Ausrüstung und möglichst unter zuverlässiger Führung ins Auge gefasst werden sollte.

 

Die Gola su Gorroppu ist nicht einfach ein Ziel, das man vom Parkplatz aus bequem mit einigen Schritten erreichen kann. Die Schlucht fordert den Besucher heraus, sich ihr im Schweiße seines Angesichts zu nähern. Die Belohnung für diese Anstrengungen ist mehr als reichlich: in der Gola su Gorroppu betritt man eine von uralten Naturgewalten geschaffene Welt, in der eine Vielzahl von Geschöpfen ihren idealen Lebensraum gefunden haben. Das unvergessliche Erlebnis dieser Wanderung darf mit gutem Gewissen als Souvenir an diesen einzigartigen Ort mit nach Hause genommen werden.
Text: Claudia Hurth




Premiumpartner: Nützliche Informationen über die Toskana. Ausserdem finden Sie zahlreiche Informationen über die Städte der Toskana, z.B über Florenz, Pisa und Siena Logo erstellen | Logo gestalten | Firmenlogo erstellen auf toskana-ferienhaus-urlaub.de

Topthemen im Reiseverzeichnis: ÄgyptenBulgarien | Logo erstellen | Logo gestalten | Firmenlogo erstellen


Titel dieser Seite: Gola su Gorroppu – Schlucht – Sardinien
Zusammenfassung dieser Seite: Die Gola su Gorroppu auf Sardinien ist eine atemberaubende Schlucht, die sich der Fiume Flumineddu vor Jahrmillionen durch das Massiv des Monte Oddeu gebahnt hat und die zu den größten Canyons Europas zählt. Die Gola su Gorroppu auf Sardinien ist ein wahres Wunderwerk der Natur.

Sardinien - Gola su Gorroppu | Sardinia | Sardegna 
Sardinien Ferienhaus    Reiseverzeichnis    Kontakt    Impressum    Sitemap   
 
In dieser Rubrik möchten wir Ihnen die folgenden Städte auf Sardinien vorstellen: Cagliari, Iglesias, Nuoro, Oristano und Sassari, sowie alle Gemeinden in den Provinzen Medio Campidano,Ogliastra und Olbia und Tempio Pausania [Mehr]
Doch nicht Sardinien? Vielleicht haben Sie ja Lust auf einen Urlaub in einem Ferienhaus auf SIzilien. Stöbern Sie hier nach einem schönen Ferienhaus oder einer Ferienwohnung. [Mehr]